Monetarisierung von Big Data: Machen Sie den ersten Schritt mit Clea

Whitepapers KI Maschinelles Lernen Industrie 4.0

Die Monetarisierung von Big Data - wörtlich: die Monetarisierung von Daten, d. h. der Prozess der strategischen Analyse und praktischen Umsetzung, der es Ihnen ermöglicht, Daten als Einnahmequelle zu nutzen - ist eines der lohnendsten Ziele für jedes Unternehmen, das einen positiven datengesteuerten Geschäftsweg einschlagen möchte. Die Verwirklichung dieses Ziels kann jedoch nicht nur durch eine Fehlinterpretation der bereits vorhandenen Daten behindert werden, sondern vor allem durch unzureichende Investitionen in neue Technologien.

Die fortschrittliche Datenanalyse dank Technologien wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen muss es ermöglichen, sowohl die Kontrolle über die von der Lieferkette getragenen "Out-of-Pocket"-Kosten (vom Energieverbrauch bis hin zu den Folgen von Maschinenstillständen) zu verbessern als auch die Integration und Interoperabilität von Diensten zu entwickeln und damit die Möglichkeiten des Unternehmens zur Einführung neuer Geschäftsmodelle zu erweitern.

All dies ist nur dank der fortschrittlichen Nutzung von Daten möglich, die nur durch Technologien wie KI, maschinelles Lernen, Edge Computing oder ihre modernste Synthese, Edge AI, möglich ist, die heutzutage unerlässlich sind, um den Unternehmen einen echten Mehrwert zu bieten.

Monetarisierung von Big Data: mit KI, maschinellem Lernen und Edge Computing möglich dank Clea

SECO Mind, eine auf KI und Datenorchestrierung spezialisierte Abteilung der SECO-Gruppe, hat Clea entwickelt, eine "As-a-Service"-KI-Plattform, die es Unternehmen und Start-ups ermöglicht, schnell und wettbewerbsfähig in ihre relevanten Märkte einzusteigen. Sie integriert Künstliche Intelligenz, IoT, Edge- und Cloud-Computing sowie Big-Data-Analytik.

Clea ist neutral in Bezug auf Hardware und Cloud-Provider, was maximale Flexibilität bei spezifischen Anforderungen ermöglicht. Clea stellt Entwicklern SDKs, Bibliotheken und Open API zur Verfügung, damit die Lösung in wenigen Stunden auf jedem Arm- oder x86-Gerät integriert werden kann und vertikale Anwendungen entwickelt werden können.

Clea kann zusammen mit gebrauchsfertigen SECO Edge-Lösungen geliefert werden, wie z.B. Easy Edge, eine ideale Lösung für die Nachrüstung, die auf einem verbrauchsarmen, aber leistungsstarken Mikrocontroller basiert und mit integrierter mobiler Konnektivität ausgestattet ist. Das Ergebnis ist ein "All-in-One"-System, das im Abonnement für Industrieunternehmen jeder Größe erhältlich ist.

Die Effizienz des auf dem Edge AI-Modell basierenden Systems ermöglicht es, die Effizienz der Datenerfassung und -analyse zu steigern, indem die Datenanalyse auf eine "lokale" Ebene verlagert und nur das Notwendige an eine Cloud gesendet wird. Es handelt sich um eine besonders vorteilhafte Lösung für all jene Projekte, die sehr geringe Latenzzeiten erfordern und die erhebliche Vorteile in Bezug auf Agilität und Reduzierung des Verbrauchs sowohl der verfügbaren Bandbreite als auch der Rechenressourcen in einer Cloud mit sich bringt. Clea ist daher auch stark auf Nachhaltigkeit ausgerichtet.

Die von SECO Mind entwickelte Plattform bietet eine einfache Integration in die bestehenden Maschinen, verbessert die Produktion und verkürzt die Zeit bis zur Markteinführung, alles Eigenschaften, die den ROI deutlich verbessern und eine valide Datenmonetarisierung ermöglichen.

Die Vorteile von Clea für die Monetarisierung von Daten

Die Wahl von Clea für die Datenmonetarisierung bringt verschiedene Vorteile mit sich:

  1. Die hohe Flexibilität im Vergleich zu bestehenden Systemen und Infrastrukturen, verbunden mit dem hohen Grad an Individualisierung durch das SECO, ermöglicht eine Verkürzung der Entwicklungszeiten und erleichtert die Zertifizierungsprozesse.
  2. Clea ist dank der Verfügbarkeit von SDKs für verschiedene Sprachen und Plattformen voll kompatibel mit allen Prozessoren, sowohl denen von SECO als auch von Drittanbietern.
  3. Clea basiert auf einem Open-Source-Kern, um den Entwicklern maximale Flexibilität zu bieten und die Kunden nicht mit einer geschlossenen Lösung einzuschließen. Langfristiger Support und Open-Source-Technologien eliminieren das Risiko des einsperrens, falls sich Unternehmen später für einen anderen Anbieter entscheiden möchten.
  4. Die einfache Implementierung ermöglicht es Unternehmen, innerhalb weniger Wochen Produkte und Dienstleistungen mit hohem Mehrwert zu entwickeln, die wettbewerbsfähig und effizient auf den Markt gebracht werden können.
  5. Clea stellt einen umfangreichen Bestand an bereits getesteten und einsatzbereiten KI-Anwendungen und -Modellen zur Verfügung, die es auch Unternehmen ohne spezielle technische Kenntnisse ermöglichen, die Innovation und damit die Entwicklung neuer KI-basierter Produkte und Dienstleistungen zu beschleunigen.
  6. Clea ist API-basiert. Es ermöglicht Unternehmen, Geschäftsprozesse zu automatisieren und die gemeinsame Nutzung und Integration von Daten zwischen verschiedenen Anwendungen und Systemen zu verbessern.

Diese Eigenschaften lösen ein endemisches Problem in Italien: Laut einer Untersuchung, die 2020 von den "Big Data and Business Analytics Observers of Milan Polytechnic" durchgeführt wurde, fallen 39% der italienischen Unternehmen in diese Kategorie und haben demzufolge angegeben, dass sie keine Art von KI-Experimenten durchgeführt haben. Aus diesem Grund ermöglicht die Technologie von SECO Mind in Verbindung mit einem Beratungssystem eine sofortige Verkürzung der Markteinführungszeit neuer Produkte und Dienstleistungen und damit die Umwandlung von Daten in einen echten Wert für das Unternehmen. Darüber hinaus wird:

  • die Qualität der Produktion erhöht;
  • die Betriebskosten gesenkt;
  • verringert die Verschwendung von Ressourcen;
  • Optimierung der Lieferzeiten;
  • erhöht die Kundenzufriedenheit.
  • Folglich erhöht es die Gewinnspannen eines Unternehmens.