Wir stellen SECO Next vor: SECOs neuer Geschäftsbereich für Innovation und nachhaltige Entwicklung

SECO S.p.A. ("SECO") kündigt SECO Next an, eine neue Geschäftseinheit, die darauf abzielt, durch den Open Sustainability Innovation-Ansatz Werte für Unternehmen zu schaffen: SECO Next wird ein Experimentierumfeld darstellen, in dem durch ein offenes Ökosystem von Stakeholdern (Kunden, Zulieferer, Technologiepartner, Start-ups, Universitäten und Forschungszentren) unterschiedlichen Erfahrungen und Fähigkeiten ausgetauscht und eingebracht werden können. Dies wird durch die Verwendung von Spitzentechnologien erreicht, um gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln, die auf das Wohlergehen der Menschen und die Schaffung nachhaltiger Werte durch Unternehmen ausgerichtet sind.

Zu diesem Zweck hat SECO Next, auch dank der Unterstützung italienischer und ausländischer Exzellenzuniversitäten, bereits mit der Suche nach potenziellen Partnern begonnen. Dazu wird die Zusammenarbeit mit Start-ups und Forschungszentren verstärkt fokussiert, um Technologien mit hohem Wachstumspotenzial zu identifizieren, die noch keine Anwendung auf dem Markt gefunden haben.

Innovative Technologien wie Edge-AI, maschinelles Sehen, Metaverse, virtuelle Realität, erweiterte Realität, Cybersicherheit, 5G und Quantencomputer werden auf der Suche nach Anwendungen und neuen Lösungen im Rahmen eines industriellen Entwicklungsmodells beobachtet. Es beruht auf Nachhaltigkeit und Verbesserung der Lebensqualität der Menschen. Systeme der virtuellen Realität, Algorithmen zur Vorhersage der Umweltverschmutzung in Städten, hyperspektrale IoT-Sensoren zur Erkennung von Gaslecks und zur Abschätzung von Leckagen, die später auch auf Wasserstoff anwendbar sind, sind nur einige der Lösungen, die derzeit vom Ökosystem der SECO Next-Partner analysiert werden.

SECO präsentiert ein neues Modell der Zusammenarbeit mit seinen Kunden, dass auf den Ideen der verschiedenen Partner des SECO Next-Ökosystems aufbaut. Ziel ist es die Markteinführung neuer Lösungen für Unternehmen zu beschleunigen und die mit Tests verbundenen Investitionen und Risiken zu reduzieren. Gemeinsam mit dem Kunden entwirft und erstellt SECO Next eine Minimalversion der Design-Idee zu geringen Kosten und in einem kurzen Zeitrahmen, um die Funktionen des neuen Produkts/der neuen Dienstleistung zu testen. Das Feedback der Nutzer wird anschließend gesammelt, damit es in eine skalierbare Lösung umgewandelt werden kann, die für die Massenproduktion bereit ist.

"Vor dem Hintergrund einer beispiellosen Beschleunigung, die durch die COVID-19-Pandemie unterstrichen wurde, erleben wir eine immer schnellere Umgestaltung der Märkte, und die Unternehmen müssen in Innovationen investieren, um im globalen wirtschaftlichen und technologischen Szenario nach der Pandemie zu bestehen. Aus diesem Grund hat SECO beschlossen, SECO Next zu gründen: ein Team, das sich der Aufgabe widmet, die Bedürfnisse von Menschen, Unternehmen, öffentlichen und privaten Institutionen mit Hilfe von Technologie zu verbinden und dabei einen Ansatz der gemeinsamen Wertschöpfung zu verfolgen, um ethische, demokratische und nachhaltigere Produkte und Dienstleistungen zu schaffen", so Gianluca Venere, Chief Innovation Officer, SECO spa.

"Durch SECO Next werden wir ein breites, heterogenes Ökosystem von Partnern schaffen, um Trends, Technologien und Best Practices zu identifizieren und zu analysieren, die dazu beitragen können, unser mittelfristiges Wachstum weiter zu beschleunigen. Dank SECO Next können wir den Prozess der Weiterentwicklung unseres Geschäfts fortsetzen, so dass jedes Unternehmen seine digitale Transformation erreichen kann", kommentierte Massimo Mauri, CEO von SECO spa.


"Haben Sie Fragen zu unseren News oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail."

Steven Kluge, Director of Marketing

Tel.: +49 40 791899-267 | E-Mail: marketing.north@seco.com