SECO und Camozzi Digital unterzeichnen strategische Partnerschaft für eine beschleunigte Erweiterung des Angebots im IIoT-Markt

  • Über 90 sofort einsetzbare Apps, Algorithmen und intelligente Konnektoren für den industriellen Markt, die von Camozzi Digital entwickelt wurden, werden in Clea integriert.
  • Damit stellt Clea, SECO`s IoT-AI-SasS-Lösung, sehr kurzfristig neben den bestehenden ready-to-use Anwendungen eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten zur Verfügung.
  • Hierfür überträgt Camozzi Digital die entsprechende Geschäftseinheit und Vermögenswerte im Wert von 50 Mio. Euro an SECO und wird mit einem Anteil von 6,73 % am Aktienkapital von SECO beteiligt und somit ein langfristig orientierter strategischer Aktionär werden.
  • Camozzi Digital unterzeichnet gleichzeitig einen mehrjährigen Vertrag über den Kauf von Clea-Lizenzen für 3,6 Millionen Euro; der Kauf von SECO-Hardware durch die Camozzi-Gruppe (Edge-Plattformen, IoT-Gateways, HMI) ist ebenfalls geplant.

SECO und Camozzi unterzeichnen eine strategische Partnerschaft, die darauf abzielt, das Wachstum auf dem globalen Markt für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) zu beschleunigen.

Die Vereinbarung ermöglicht es SECO, mehr als 90 sofort einsetzbare Apps, Algorithmen und intelligente Konnektoren, die speziell für die autonome Fertigung entwickelt wurden, in Clea zu integrieren und so die Ausweitung der Funktionsvielfalt seiner IoT-AI-Plattform erheblich zu beschleunigen.

Diese Apps und Softwarelösungen sind das Ergebnis des Know-hows der Camozzi-Gruppe, das in einem Patentportfolio von Camozzi Digital zusammengeführt ist. Sie basieren auf dem einzigartigen, in jahrzehntelanger Industriegeschichte erworbenen Fachwissen der Gruppe sowie auf renommierten Kooperationen mit italienischen und internationalen Unternehmen, Universitäten und Forschungszentren (darunter die Berkeley University, das IIT von Genua und das Politecnico von Mailand).

Durch die Partnerschaft mit SECO will Camozzi Digital noch stärker auf die wachsende Marktnachfrage reagieren und weiterhin Lösungen entwickeln, um die digitale Revolution durch Innovation zu begleiten.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Camozzi Digital die entsprechende Geschäftseinheit einschließlich eines Teils der Mitarbeiter (die an der Entwicklung von KI-Algorithmen und -Apps beteiligt sind) und das geistige Eigentum im Wert von 50 Millionen Euro transferiert. Mit der Vereinbarung wird die die Camozzi-Gruppe zu einem langfristig orientierten Aktionär von SECO. Die entsprechenden Maßnahmen sollen bis Ende Juni abgeschlossen sein.

Darüber hinaus haben SECO und Camozzi eine mehrjährige Industriepartnerschaft unterzeichnet, in deren Rahmen Camozzi Digital Clea-Lizenzen für 3,6 Millionen Euro erworben hat. Die Vereinbarung sieht auch vor, dass die Unternehmen der Camozzi-Gruppe Hardware-Lösungen wie Edge-Plattformen, IoT-Gateways und HMI von SECO erwerben.

Dank der Integration, der von Camozzi Digital entwickelten Apps wird SECO zwei Versionen von Clea für den industriellen Markt anbieten und sein Leistungsangebot damit weiter ausbauen: Clea Smart HMI und Clea Smart Factory.

Clea Smart Factory: eine Plattform für das autonome Industrieunternehmen

Die Vereinbarung zwischen SECO und Camozzi Digital entspringt einer gemeinsamen Vision über die Zukunft des Industriemarkts und intelligenter Produktionsanlagen, die auf der Integration von Ökosystemen, der vollständigen und sektorübergreifenden Vernetzung und der Umwandlung von Daten in Mehrwert beruht. Die Entwicklung der industriellen Welt hin zum Konzept des autonomen Unternehmens führt zu immer mehr Interaktionen zwischen sehr unterschiedlichen Geräten und Technologien: Dank der Cloud können Maschinen, Anlagen und Gebäude, Lager- und Logistiksysteme Informationen miteinander austauschen und Aktionen unabhängig und automatisch durchführen, was zu einer Verbesserung der Leistungen und der Nutzung von Ressourcen beiträgt.

Die Camozzi-Gruppe, die Industrieunternehmen aus verschiedenen Sektoren mit einer mehr als hundertjährigen Geschichte vereint, hat im Laufe der Zeit ein umfassendes Wissen über den industriellen Status Quo verschiedener Branchen (Textil, Automatisierung, Werkzeugmaschinen, Metallbearbeitung, additive Fertigung), deren Geschäftsprozesse sowie technologische Kompetenzen erworben. Dieses Ökosystem aus Daten, Menschen und ihrer Erfahrung wurde zu einer auf dem Markt einzigartigen IIoT-Plattform zusammengeführt, die für die industrielle Praxis entwickelt wurde und den Mehrwert der Partnerschaft von SECO und Camozzi darstellt.

Diese Plattform wurde entwickelt, um erfasste Daten in einen Mehrwert für die Kunden umzuwandeln. Zu den Merkmalen gehören grundlegende Funktionen für die Verwaltung von Produktionsanlagen (autonome Fabriken), Algorithmenbibliotheken und spezifische Modelle (einschließlich solcher für die vorausschauende Wartung und Energieeinsparung) sowie IIoT-Konnektoren für die Verbindung von Produktionsmaschinen von mehr als 40 internationalen Akteuren.

Dank der Vereinbarung zwischen Camozzi Digital und SECO wird dieses wichtige Know-how Teil des Clea-Angebots. Es bietet jedem Industrieunternehmen die Möglichkeit, auf Funktionen mit hohem Mehrwert (vorausschauende Wartung, Anlagenüberwachung, Anlagenverfolgung) zurückzugreifen und den Betriebsstatus seiner Produktionslinien in Echtzeit zu überwachen.

Dank der Plug-and-Play-Funktion der angebotenen Apps können Maschinenhersteller ihren Kunden zukünftig zusätzliche Geschäftsmodelle „as-a-service“ anbieten.

Von der Industrie zu anderen Ökosystemen

Darüber hinaus ermöglicht die digitale Integration, die die Lösungen von Camozzi Digital bieten, die Anwendung auf andere Ökosysteme auszudehnen: Smart Mobility, Smart Buildings, Smart Grid, Social Web und Business Web stellen allesamt Bereiche dar, die mit der autonomen Fertigung verbunden werden können.

Die Vernetzung von Produktions- und Logistiksystemen wird die Management- und Organisationsparadigmen der Industrie vollständig revolutionieren. Die offene Struktur der gemeinsamen Camozzi Digital & SECO Plattform steht im Zentrum dieser Revolution und wird es Unternehmen aus aller Welt ermöglichen, eine Schlüsselrolle dabei zu spielen.

Massimo Mauri, CEO von SECO:

„Wir sind sehr froh, diese Zusammenarbeit mit der Camozzi Group zu beginnen, mit der wir die gleichen Visionen und strategischen Ziele verfolgen: Wir haben einen Partner gefunden, der über wichtige Fachkenntnisse und ein hohes Maß an Know-how im Bereich der intelligenten Fabriken verfügt. Wir haben bereits mehr als fünf Industriekunden identifiziert, die daran interessiert sind, die neuen Funktionalitäten von Clea zu übernehmen: Mit dieser Vereinbarung werden wir in der Lage sein, bereits ab diesem Jahr zwei Versionen unserer Plattform speziell für diesen Sektor anzubieten und damit die Markteinführungszeit unseres Angebots für Smart Factories und OEMs um mehr als drei Jahre zu verkürzen.

In einer Welt, in der immer mehr Geräte "intelligent" und vernetzt werden, haben alle Unternehmen, die in der Lage sind, ihre digitale Transformation vollständig umzusetzen, eine riesige Wachstumschance vor sich. Die Maximierung des Werts ihrer Daten, die Optimierung der Kostenstruktur, die Senkung des Energieverbrauchs, die Einführung neuer Angebotsmodelle auf der Grundlage wiederkehrender Umsätze: Das sind die Vorteile, die wir unseren Kunden bieten wollen, um ihnen zu helfen, ihr Geschäft auf die Zukunft auszurichten.“

Lodovico Camozzi, Chairman and CEO of Camozzi Group:

„Seit zwölf Jahren entwickeln und realisieren wir das Konzept der intelligenten Industrie und der vernetzten Produkte, indem wir die Paradigmen der Industrie 4.0. in digitale Integration und intelligente Plattformen umsetzen. Wir wollen dieses Potenzial aufnehmen und auf neue Ökosysteme ausweiten und haben mit SECO einen renommierten Partner gefunden, mit dem wir diese Entwicklung realisieren können.

Ich teile die Vision, dass wir erst am Anfang einer Revolution stehen, was die Art und Weise betrifft, wie wir Industrieprodukte entwickeln, herstellen und verkaufen. In diesem Zusammenhang hat unsere Gruppe in den letzten Jahren erhebliche Mittel in Personalressourcen und in die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen, Forschungszentren und Universitäten investiert. Ich denke, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, um diese Technologien dem Markt zur Verfügung zu stellen, wobei wir immer ein wachsames Auge auf die neuen Herausforderungen haben werden.“


"Haben Sie Fragen zu unseren News oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail."

Steven Kluge, Director of Marketing

Tel.: +49 40 791899-267 | E-Mail: marketing.north@seco.com