SECO entwickelt ein einzigartiges SMARC-Modul für FuSi-Anwendungen mit Intel® Atom x6427FE und x6200FE Prozessoren

Der sichere Betrieb hat bei der Entwicklung von automatisierten Anlagen, Maschinen und Systemen, beispielsweise in der industriellen Automatisierung, im Transportwesen oder im Gesundheitswesen, oberste Priorität. Von entscheidender Bedeutung ist dabei ist die Funktionale Sicherheit (FuSi) bzw. Functional Safety der Anwendungen. Darunter werden Gestaltungsvorgaben verstanden, die auf verschiedenen Normen basieren und das Ziel verfolgen inakzeptable Risiken im Falle eines Fehlers zu beseitigen.

Von SECO ist nun ein neues SMARC-Modul erhältlich, welches die Kunden bei der Einhaltung der FuSi-Anforderung unterstützt, indem es die Vorteile von Smart Mobility ARChitecture (SMARC)-Modulen mit einem auf FuSi-Anwendungen ausgerichteten Funktionsumfang kombiniert. SMARC-Module sind kompakte Standard Computer-On-Module für Projekte, die eine hohe Leistung, geringe Maße und einen geringen Stromverbrauch erforderlich machen. SMARC unterstützt bis zu vier Display-Schnittstellen und bis zu zwei Ethernet-Schnittstellen und haben sich mittlerweile zu einem Standard für viele IoT-Anwendungen entwickelt.

Mit dem neuen SECO SMARC-Modul HALLEY (ehemaliger Produktname SM-C93), das mit Intel® Atom x6427FE und x6200FE Prozessoren bestückt ist, können OEMs schnell FuSi-zertifizierte Lösungen entwickeln. Vorteil der eingesetzten Prozessoren ist die integrierte Safety Island, eine funktionale Sicherheits-IP, die nach Fehlern sucht, sie markiert und meldet sowie Diagnosetests organisiert. Durch die Verwendung dieses Moduls lassen sich deshalb selbst strenge Sicherheitsanforderungen erfüllen und Lösungen bis zu sechs Monate schneller auf den Markt bringen. HALLEY vereint Flexibilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit in einem einzigen kleinen Modul und bietet eine ganze Reihe weiterer FuSi-bezogene Funktionen. Kunden können das Modul in Lösungen integrieren und es auf ihre spezifischen Anforderungen zuschneiden.

Im Vergleich zur Erstellung von kundenspezifischer Hard- und Software, die individuell zur Erfüllung der Standards zertifiziert werden müssen, ermöglicht das neue SMARC-Modul einfache Implementierungen und verkürzt somit die Produktentwicklungen erheblich. Die Einbindung qualifizierter FuSi-Komponenten direkt in das SMARC-Modul und die mitgelieferte vollständige Dokumentation ermöglicht es Entwicklern, Zertifizierungsprozesse nach IEC 61508 und ISO 13849 schneller zu durchlaufen und somit Entwicklungskosten und Markteinführungszeiten zu reduzieren. HALLEY kann in einer Vielzahl von Anwendungen, wie zum Beispiel in der Robotik, bei automatisierten Bodenfahrzeugen oder in der Industrieautomation eingesetzt werden.

Sicherheitsfunktionen des SMARC-Moduls HALLEY im Überblick

Unter Verwendung der ersten für IoT-optimierten Prozessorplattform von Intel®, hat SECO mehrere sicherheitssteigernde Funktionen in das neue SMARC-Modul integriert:

Merkmale der funktionalen Sicherheit: FuSi-Schnittstellensignale für IEC 61508 und ISO 13849 (SIL2/Kat.3 PL d zertifiziert2, SIL3/Kat.4 PL e fähig).

Integrierte Intel®-Sicherheit: Intel® Safety Island, eine integrierte funktionale Sicherheits-IP, die in diesen Prozessoren enthalten ist, arbeitet mit der CPU zusammen, um nach Fehlern zu suchen, sie zu markieren und zu melden sowie Diagnosetests zu organisieren.

Intel® Time Coordinated Computing (Intel® TCC): Mit Intel® TCC und Time-Sensitive Networking (TSN) bietet HALLEY optimale Rechen- und Zeitleistung für Echtzeitanwendungen und die Möglichkeit auch komplexe Echtzeitsysteme zu unterstützen.

In-Band-Fehlerkorrekturcode (IBECC): Diese Fehlerkorrekturarchitektur erkennt und korrigiert Einzelbit-Speicherfehler, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu erhöhen.

Kabelgebundene Konnektivität: 2x integrierte Ethernet-Controller mit TSN-Funktionen.

Industrietauglichkeit: Unterstützung für den erweiterten Temperaturbetrieb bei Umgebungstemperaturen von -40° bis 85°C


"Haben Sie Fragen zu unseren News oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail."

Steven Kluge, Director of Marketing

Tel.: +49 40 791899-267 | E-Mail: marketing.north@seco.com