Neue Embedded-Computing-Lösungen für AIoT-Anwendungen auf Basis der Intel® Atom™ X6000E, Pentium® und Celeron® N und J Prozessorserie

SECO arbeitet täglich daran seinen Kunden die neuesten auf dem Markt verfügbaren Technologien bereitzustellen und so stets Vorreiter für modernste Embedded-Computing-Lösungen zu sein. Mit diesem Ziel präsentiert SECO jetzt den neuen Single Board Computer (SBC) ICARUS und das Qseven® Computer on Module (COM) ATLAS mit Intel® Atom™ X6000E Series, Intel® Pentium® und Celeron® N und J Series SoCs (ehemals Elkhart Lake).

Die Intel® Atom x6000E-Serie und die Intel® Pentium- und Celeron-Prozessoren der N- und J-Serie wurden speziell für den Einsatz in IoT-Edge-Endgeräten entwickelt. Darüber hinaus sind beide Serien aufgrund ihrer Funktionen ideal für AIoT-Anwendungen (Artificial intelligence of things) und Bildverarbeitung geeignet.

Diese Prozessoren haben bis zu 4 Kerne, einen geringen Stromverbrauch (4,5W - 12W) und damit ein exzellentes Verhältnis zwischen Verbrauch und Leistung. Außerdem bieten sie eine bis zu 40 % schnellere CPU- und 2 x höhere 3D-Grafikleistung im Vergleich zur vorherigen Generation von Intel®. Die Intel® Atom x6000E Serie im Speziellen besticht zudem mit weiteren wichtigen Funktionen für Embedded und industrielle Geräte, wie z. B. Intel® Time Coordinated Computing (Intel® TCC), zeitsensible Netzwerktechnik (TSN) und für den ausfallsicheren Gerätebetrieb optimierte Elemente (Intel® Safety Island) im Sinne der funktionalen Sicherheit.

Mit dem ICARUS SBC und dem ATLAS Qseven® COM bietet SECO somit jetzt weitere Formfaktoren, die eine einfache Integration dieser Prozessortechnologie in innovative Anwendungen ermöglicht und in einer Vielzahl von Märkten zum Einsatz kommen kann.

Sowohl das ICARUS als auch ATLAS sind mit einem LPDDR4-3200-Speicher von bis zu 16 GB ausgestattet, der mit den Intel® Atom Prozessoren eine Fehlerkorrektur im Standard-RAM (In-Band Error Correcting Code (IBECC)) unterstützt. Die DRAM-Bandbreite reicht von 3733MT/s im Dual-Rank-Modus (16 GB) bis 4267MT/s im Single-Rank-Modus (1 GB / 2 GB / 4 GB / 8 GB).

Unterstützt werden bis zu 3 unabhängige Displays mit einem integrierten Intel® Gen11 UHD-Grafikcontroller mit 4K-HW-Dekodierung und -Kodierung einer Vielzahl von Codecs sowie gängige Grafikbibliotheksunterstützung.

Das ATLAS Qseven® Computer on Module ermöglicht entweder ein eDP 1.3 oder Single/Dual-Channel 18-/24-Bit LVDS Interface sowie ein multimode DisplayPort 1.4 bzw. HDMI 1.4. Der ICARUS SBC wird mit zwei multimode DisplayPorts 1.4 geliefert und zusätzlich entweder mit eDP 1.3 oder Single/Dual-Channel LVDS ausgestattet.

Was die Konnektivität betrifft, so verfügt der ICARUS SBC über einen M.2 WWAN-Steckplatz für Modems (Key B Typ 2242/3042), einen M.2 WLAN-Steckplatz für Wi-Fi/Bluetooth (Key E Typ 2230) und 2x Gigabit Ethernet PHY mit präziser Taktsynchronisation und synchronem Ethernet-Taktausgang für IEEE 1588. Der ATLAS Qseven® COM bietet 1 x Gigabit Ethernet mit den gleichen Eigenschaften.

Der ICARUS im pico-ITX-Standardformfaktor (100 x 72 mm) eignet sich für Anwendungen wie Edge Computing, industrielle Automatisierung, IoT, Überwachung und Transport.

Der ATLAS (70 x 70 mm) kann auf Standard-Qseven® Release 2.1-Carrier Boards montiert werden. Diese kommen besonders häufig in den Bereichen Medizintechnik und Digital Signage sowie für klassische HMI-, Multimedia- und Bildverarbeitungs-Anwendungen zum Einsatz.

Die beiden neuen Lösungen sind für industrielle Temperaturen bis zu 85 Grad Celsius geeignet und stellen die ideale Lösung für Anwendungen dar, die ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und eine ausgezeichnete Fehlertoleranz erfordern. Als Betriebssysteme werden Microsoft® Windows 10 IoT Enterprise, Yocto und andere Linux-Distributionen unterstützt.

SECO bietet Design-Support für Kunden, die diese Boards in ihre Produkte integrieren möchten, einschließlich der Entwicklung von Carrier Boards oder Schnittstellenschaltungen, Unterbaugruppen und integrierte Systeme.


"Haben Sie Fragen zu unseren News oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail."

Steven Kluge, Director of Marketing

Tel.: +49 40 791899-267 | E-Mail: marketing.north@seco.com