Garz & Fricke Group wird SECO Northern Europe und SECO Mind Germany

Im Oktober 2021 gab die Garz & Fricke Group die Übernahme durch die Firma SECO bekannt, ein an der italienischen Börse notierter, hoch innovativer Kernspieler im Bereich Embedded Systems, Internet der Dinge (IoT) und künstlicher Intelligenz. Damit wurde die Garz & Fricke Group mit allen Gesellschaften der Unternehmensgruppe Teil der weltweit aktiven SECO. Ab dem 01. Januar 2022 geht die Garz & Fricke Group den nächsten Schritt zur Integration in die SECO Gruppe – und wird zukünftig als SECO Northern Europe und SECO Mind Germany auftreten.

Dadurch will die Unternehmensgruppe ihre drei Geschäftsbereiche SECO Edge, SECO Mind und SECO Next in den Märkten DACH, Skandinavien, Vereinigtes Königreich, Irland und Benelux besser sichtbar machen. Zukünftig wird die SECO Northern Europe auch das Geschäft der SECO Deutschland GmbH übernehmen.

Von der Edge bis zu KI

SECO entwickelt und produziert erstklassige und an jeweilige Kundenforderungen angepasste Embedded Systeme und macht diese darüber hinaus intelligent. Durch zusätzliche Lösungen für die Datenverarbeitung an der Edge und in der Cloud will die Unternehmensgruppe ihren Kunden zukunftsweisende technologische Lösungen auf einfachste und schnellste Weise zugänglich machen.

Auf Basis eines umfassenden Produktportfolios verleiht SECO Geräten und Anwendungen Intelligenz und ermöglicht die Interaktion zwischen Menschen und Maschinen.

Der Geschäftsbereich SECO Edge ist spezialisiert auf Single Board Computer (SBC) in den Formaten 3,5“, embedded NUCTM und Pico ITX, Computer-on-Modules (COM) mit bewährten Standards wie COM Express®, COM-HPC®, ETX®, Qseven und SMARC sowie Human Machine Interfaces (HMIs). Zukünftig wird das umfassende Produktportfolio um das modulare Proven Concept HMI Portfolio by Garz & Fricke mit Einbauvarianten Flush Mount, Rear Mount und Panel Mount sowie den dafür entwickelten Single Board Computern ergänzt. Zudem werden die System-on-Module (SOM) Lösungen Trizeps (SODIMM) und Myon by Keith & Koep in das Produktprogramm integriert. Darüber hinaus wird außerdem das gesamte Themenfeld Payment-Lösungen, zu dem das unattended cashless payment System KarL4 (TOPP) by Garz & Fricke gehört, in diesem Geschäftsbereich zusammengeführt. SECO Edge bietet zudem erweiterte Edge-Computing-Funktionen – wie Sicherheitsanwendungen und Datenberechnung – in den Produkten.

Unter SECO Edge werden auch die Research & Development-Kompetenzen für die Bereiche Hardware, Software und kundenspezifische Systemintegration gebündelt. Kunden der neuen SECO Northern Europe sowie alle Kunden der gesamten SECO Gruppe profitieren dabei nicht nur von dem deutlich ausgeweiteten Produktprogramm, sondern auch von der deutlich größeren Entwicklungskapazität.

Dieser Geschäftsbereich wird ab dem 1. Januar 2022 in den DACH-Regionen, Skandinavien, Vereinigtes Königreich, Irland und Benelux durch die neue SECO Northern Europe GmbH betreut, die aus den Firmen Garz & Fricke GmbH, Keith & Koep GmbH und SECO Deutschland GmbH entsteht.

Unter SECO Mind bündelt die Unternehmensgruppe alle Dienstleistungen rund um die Entwicklung von leistungsstarken und innovativen IoT- und AI-Anwendungen. Fokus ist die Bereitstellung spezieller Software-Services und -Plattformen rund um den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI), Data Science und Daten-Orchestrierung. Bei SECO Mind werden für Kunden Lösungen erarbeitet, wie Daten an der Edge extrahiert und in die Cloud überführt werden, um sie dort mithilfe modernster Datenverarbeitung zur datengesteuerten Entscheidungsfindung heranziehen zu können. Ziel ist es, über innovative Software nicht nur die Kosten für die Betreiber der Geräte zu senken, sondern zudem mehr Umsatz und Gewinn zu generieren. Im Zentrum steht dabei die bahnbrechende IoT-AI-SasS-Lösung „Clea“. Diese Plattform wurde entwickelt, um Felddaten in umsetzbare und messbare Erkenntnisse zu überführen sowie Geräte- und Applikationsverwaltung in einer Plattform zu bündeln. Bereits heute ist diese flexible Lösung in die gesamte SECO-Hardware eingebunden und kann auf Wunsch schnell umgesetzt werden. Somit erhalten Kunden auch ohne eigene Entwicklung eine leistungsstarke Gesamtlösung aus einer Hand. Ab sofort wird SECO Mind zusätzlich durch die neue SECO Mind Germany GmbH, als Nachfolger der e-GITS GmbH, vertreten.

SECO Next konzentriert sich auf die Schaffung und Orchestrierung eines Ökosystems für Experimentierfreudigkeit und auf die Unterstützung von unterschiedlichen Marktakteuren durch einen Open-Innovation-Ansatz. SECO bietet hierfür ein fachübergreifendes Netzwerk, das offen für Initiativen und Partnerschaften ist und neue Ideen für die nächste Generation an Innovationen fördert. Mitgestaltung und Kooperation stehen hierbei im Vordergrund, um bereits heute gemeinsam Lösungen für morgen zu entwickeln.

Die neue SECO Northern Europe und SECO Mind Germany vereint ein unübertroffenes Produkt- und Dienstleistungsportfolio mit der Unternehmensstärke eines an der Börse notierten Vorreiters für IoT- und AI-Lösungen. So schafft sie spürbare Mehrwerte sowohl für bestehende Kunden als auch für Neukunden.


"Haben Sie Fragen zu unseren News oder benötigen Sie noch weitere Informationen? Ich freue mich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail."

Steven Kluge, Director of Marketing

Tel.: +49 40 791899-267 | E-Mail: marketing.north@seco.com