• Langjährige Erfahrung bei der Entwicklung von Produkten auf i.MX Basis dank NXP Gold Partnerschaft
  • Langfristige Verfügbarkeit aller Produkte von mindestens 10 Jahren
  • Komplettes Spektrum der i.MX8 Prozessor-Familie vollständig abgedeckt
  • Produktpalette ist vollständig mit anderen SECO Produkten wie HMIs abgestimmt
  • Umfangreiche Modulpalette auch bei sehr kleinen Formfaktoren

Computer on Modules

Single Board Computer

Boxed Solution

Human Machine Interfaces

Die i.MX Reihe im Wandel der Zeit

Mit der Einführung der ersten i.MX Prozessoren im Jahr 2000 entwickelte sich die Serie ständig weiter und definierten mit jeder neuen Generation den technischen Standard.

Beachtenswert sind die i.MX 6, i.MX 7 und aktuell i.MX8, die jeweils noch einmal das Spektrum an Möglichkeiten erhöhten. So fanden sich in der i.MX6 Serie erstmalig Single-, Dual und Quad Core Kerne wider. Erstmalig trat hier die 32-bit Architektur zum Vorschein.

Die 7 Reihe erweiterte die Anwendungsbereiche der NXP Prozessoren um IoT Anwendungen.

Mit der aktuellen i.MX8 Familie sind nun leistungsstarke Cortex Prozessoren verbaut, die erweiterte Grafikverarbeitung und komplexe Audioapplikationen ermöglichen. Schon klar bei der Entwicklung lag der Fokus bei Verwendung dieser Prozessoren Generation auf Performance und AI Anwendungen.